TSV Ingolstadt-Nord U17 - Regiosport-Fussball

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TSV Ingolstadt-Nord U17

TSV Ingolstadt Nords U17 schafft den Durchmarsch in die Kreisliga
Die U17 von Coach Andreas Steinberger steigt zwei Spieltage vor Saisonende souverän in die Kreisliga auf und macht den Durchmarsch perfekt. Die U17 des TSV Ingolstadt Nords wird dieses Jahr von Andreas Steinberger (23 Jahre) trainiert, der in die Fußstapfen seines Vaters Fritz Steinberger trat. Wie auch in den letzten Jahren marschierten die Nordler Jungs durch die Kreisklasse Ingolstadt. Somit war die zweite Meisterschaft für die Jungs innerhalb von zwei Jahren perfekt. In 18 Spielen erreichte man folgendes Ergebnis: 13 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlage bei einem Torverhältnis von 74:21. Zu Hause verlor man nur ein Spiel in 9 Spielen und erzielte 24 von 27 Punkten bei einem Torverhältnis von 36:10. Zusätzlich mit einer beeindruckenden Serie bis zum Finale wurde man zweiter im IZ-Pokal. Hier unterlag man in einem sehr guten Spiel gegen den JFG Pfaffenhofen. In der Hallenkreismeisterschaft schied man als beste Mannschaft in der Gruppenphase unnötig nach Elfmeterschießen im Halbfinale Donau/Ilm aus. Trainer Andreas Steinberger zur Saison: "Meine Fußstapfen hätten kleiner sein können, in 5 Jahren stiegen die Jungs mit meinem Vater Fritz Steinberger 3 mal auf. Von vorn herein war aber mein Ziel mit dieser Mannschaft muss man einfach in die Kreisliga aufsteigen. Die Mannschaft wurde von meinen zwei Captains Albert Hasani und Dennis Steger angeführt. Bereits in der Vorrunde zeigte man zu was man in der Lage war. Die Kunst war es meine Jungs von überragenden Einzelspielern zu einer spielerischen starken Mannschaft zu formen. Das bekamen sie ganz schnell hin und man marschierte von Sieg zu Sieg. Das einzige Unentschieden spielte man in MTV Ingolstadt. Nach einer sehr schwachen Vorbereitung (ohne Sieg gegen TSV Oberhaunstadt, JFG Pfaffenhofen, BC Attaching) kam man rechtzeitig zur Meisterschaft zurück. Nach dem man starke Stammhamer zu Hause mit 2:0 schlug, danach SpVgg Wolfsbuch 8:1 deklassierte, kassierte man im Topspiel eine Woche drauf gegen JFG Eichstätt eine bittere 4:2 Niederlage und hatte nur noch einen Vorsprung von 2 Punkten. Doch dieser kleine Vorsprung hielt nicht lange. Man gewann die folgenden Topspiel Wochen gegen Türkisch SV IN mit 4:2 und den TSV Gaimersheim mit 2:0 und nutzte somit die Patzer der Konkurrenz eiskalt aus. Ich bin sehr stolz und habe einen großen Respekt vor meiner Mannschaft. Was die Jungs diese Saison abgeliefert haben ist einfach nur der Hammer. Das sind alles feine Kerle und dazu geile Zocker. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht diese Truppe zu trainieren und ich würde am liebsten die komplette Mannschaft in die U19 hochnehmen. Aber durch den Aufstieg in die Kreisliga lassen wir uns das natürlich nicht nehmen. Von der U17 kommen 7 Spieler raus und 8 Spieler bleiben in der U17. Dazu kommen 8 aus der U15 Kreisliga raus und 2 Top Neuzugänge haben bereits unterschrieben. Dieses Jahr war das Ziel Aufstieg. Die kommende Saison wollen wir auch diesmal wieder mit einer sehr starken Mannschaft die Top 3 in der Kreisliga anvisieren. Das Zeug haben wir dazu, ob es klappt werden wir in einem Jahr wieder hören."

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü